Kühe und Stall

Die Kühe sind Grundlage für unseren Betriebskreislauf 
Die Gesundheit der Kühe ist unser höchstes Gut
100 % Demeter-Futter ist uns wichtig
Wir wissen um unsere Verantwortung für das Tier von Anfang bis Ende
höchste Qualität mit der Milchabfüllung am Hof

Bei uns gehören die Milchkühe zum Ideal des Betriebskreislaufes. Sie sind die heimlichen „Stars“, ist doch die naturbelassene Vollmilch das beliebteste Hofprodukt. Mit ihrem wertvollen Dünger geben sie die Grundlage für eine nachhaltige Feldwirtschaft. Und am Ende ihres Lebens liefert eine Kuh neben hochwertigem Fleisch die Hüllen für die biologisch-dynamischen Präparate.

Warum bei uns die Kühe Hörner haben? Das Wissen darum, dass die Hörner mit dem gesamten Verdauungssystem einer Kuh eng verbunden sind, führt zu der Erkenntnis, dass sie eben dran bleiben müssen. Am zufriedensten sind sie auf der Weide. Hier ist Platz, ihre Rangordnung zu leben und in Ruhe zu grasen. Von Anfang an melken wir in Mahlitzsch früh und abends unsere Kühe, Tag für Tag, mit einem Team, das genau weiß worum es geht: die Gesundheit der Tiere und die hohe Qualität der Milch.

Was ist Ammen-Kuhhaltung? Neben unseren Kunden haben auch die Kälber ein starkes Verlangen nach der Milch. Sie war ja ursprünglich allein für sie gedacht. Deshalb gibt es bei uns die Ammenkühe. Sie haben jeweils 2-3 Kälber bei sich für ca. 100 Tage. Sie versorgen den Nachwuchs mit Milch und bringen ihnen alles Wesentliche zum Thema „Kuh-Sein“ bei.

Zahlen und Fakten: 80 Milchkühe, davon 6 Ammenkühe, 65 Stück Jungvieh, 2 bis 4 Deckbullen. Altersdurchschnitt  der Herde 7,2 Jahre. Weidegang für alle Altersgruppen, Milchleistung 6500 kg, bei 4,2 % Fett und 3,5% Eiweiß.

 

 

Kontakt

Christine und Nikola Burgeff

Email: nikola@hof-mahlitzsch.de, Telefon: 0172 - 168 876 0